Hintergrundinfos:

Flynn entstand in den Monaten November/Dezember 2020. Dabei ging es darum, neue Geräte ins bestehende Set einzubauen. So wurde zum ersten Mal auf virtuelle Instrumente verzichtet. Die Basis des Tracks bilden folgende Geräte:

  • Behringer Deepmind 12 (analoger Synthesizer)
  • Akaipro MPC One (Music Produktion Center / Drummaschine / Sequencer / Sampler)
  • später: Nord Wave 2 (Synthesizer)

Als DAW diente Logic Pro X. Die Hauptschwierigkeit bestand darin, alle Geräte per USB-Midi-Signal zu synchronisieren. Aus diesem Grund wurden auf allen Geräten zeitsensitive Funktionen verwendet (Beats oder Arpeggiatoren).

Offiziell wurde der Titel am 21. Dezember auf Facebook/Instagram/Reddit/Twitter über Soundcloud veröffentlicht.