macOS Big Sur: Geduld gefragt!

Apple hat diese Woche das neue Betriebssystem macOS Big Sur veröffentlicht. Auch nach einer langen Alpha- und Beta-Testreihe sind Hersteller nicht immer in der Lage, ihre Geräte rechtzeitig fit für das neue Betriebssystem zu machen. 

So warnt beispielsweise Native Instruments die User eindringlich davor, zu diesem Zeitpunkt das Update einzuspielen. Man solle die Auto-Aktualisierung deaktivieren (Siehe Artikelbild), damit sichergestellt ist, dass sich das System nicht eigenständig aktualisiert. Je nach Audio-Gerät drohe sogar ein Hardwardefekt (Quelle mit Kompatibiltätsliste). 

Eine ausführliche Kompatibilitätsliste verspricht die Webseite sweetwater.com (Link eng.). Diese solle mit der Zeit laufend nachgetragen werden. 

Eine weitere Liste führt pro-tools-expert.com (Link engl.). Auch diese wird laufend aktualisiert.

Somit bleibt für Mac ins Musikumgebungen nur eines: Wartet mit Einspielen von Big Sur. Dieser Hinweis sollte allgemein für alle Produktionsumgebungen gelten… 😉 

 

 

Tropennacht

In dieser Nacht konnte nun auch bei uns eine Tropennacht registriert werden. Um 6.29 Uhr wurde mit 21.2ºC die tiefste Temperatur gemessen werden. Damit konnte ein Tropennacht registriert werden.

Vielleicht kommt heute Abend eine Abkühlung. Jedoch ist es fraglich, ob neben dem Temperatureinbruch auch Niederschläge registriert werden können.

Wetterstation: Datenausfall

Gestern, 22.7 um 17:50 Uhr bis heute 12:10 wurden keine aktualisierten Wetter-Daten hochgeladen.

Grund für die Störung war ein falsch konfigurierter Webserver durch Wartungsarbeiten meinerseits. Das Problem wurde inzwischen behoben.

In den kommenden Tagen werden weitere Mutationen vorgenommen. Dies kann dazu führen, dass die Webseite nur eingeschränkt funktionieren könnte.

Hallo Welt!

Hallo Welt!

Diese Seite wird gerade komplett neu umgestellt und organisiert. Es kann passieren, dass Inhalte fehlen oder Darstellungsfehler auftauchen.

Derzeit wird gerade an der Wetterseite gearbeitet. Die Daten sollten nun alle 5 Minuten aktualisiert werden. Experimentiert wird mit dem aktuellen Webcambild. Zu testen ist, ob je nach Tageszeit Titel und andere Angaben schlecht lesbar sind.

Update: Datenschutz / Imperessum wurden gemäss DSGVO angepasst. Formular zum Löschen des Accounts, beziehungsweise Anfrage zur Datenansicht wurde erstellt.